Härtefallförderung RZWas soll fortgeführt werden

Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: „Die Härtefallförderung RZWas (Richtlinie für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben) soll auch nach 2021 fortgeführt werden“, bekräftigt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Die CSU-Landtagsfraktion setzt sich mit einem Dringlichkeitsantrag gemeinsam mit dem Koalitionspartner FW dafür ein, dass das Förderprogramm um vier Jahre verlängert und gleichzeitig optimiert wird. Auch für die Kommunen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, von denen sich einige bereits im Förderprogramm befinden, ist dies eine gute Nachricht. 

Bayerische Landesstiftung fördert drei Projekte im Landkreis

Die Sanierung des Daches und der Fassade einer Scheune in Neuhof a.d. Zenn, die Instandsetzung der Ev.- Luth. Pfarrkirche St. Andreas in Neuherberg, Gemeinde Ergersheim, sowie die Instandsetzung der Evang.- Luth. Nebenkapelle St. Maria am See in Bad Windsheim werden von der Bayerischen Landesstiftung finanziell unterstützt, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist, mitteilen. 

MdL Hans Herold: Mehr Verkehrssicherheit für den Markt Wilhermsdorf!

Wilhermsdorf: „Zur Sicherheit der Mitbürgerinnen und Mitbürger des Marktes Wilhermsdorf wird es an der Einmündung/Ausfahrt Hubstraße auf die Nürnberger Straße bald eine Querungsmöglichkeit geben“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der diese Nachricht auf Nachfrage vom Staatlichen Bauamt Nürnberg erhalten hat. 

Hans Herold : Fast 5 Millionen Euro Fördermittel fließen in 2020 in den Landkreis Fürth und seine Kommunen für kommunale Hochbau-maßnahmen

„Der Freistaat zeigt sich auch in der Corona-Krise weiterhin als starker und verlässlicher Partner unserer Kommunen. Gerade mit Blick auf den Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werden wir in Bayern nicht sparen“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für diese Förderungen massiv eingesetzt hatte. 

„In diesem Jahr fließen 4.970.000 € insgesamt für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis Fürth (ohne die Städte Oberasbach, Stein, Zirndorf) (1 Mio. € erhält der Landkreis; nachfolgend genannte Kommunen erhalten zusammen 3.970.000 €) freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete. 

Hans Herold : Über 6 Millionen Euro Fördermittel fließen in 2020 in unseren Landkreis und seine Kommunen für kommunale Hochbaumaßnahmen

„Der Freistaat zeigt sich auch in der Corona-Krise weiterhin als starker und verlässlicher Partner unserer Kommunen. Gerade mit Blick auf den Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werden wir in Bayern nicht sparen“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für diese Förderungen massiv eingesetzt hatte. 

„In diesem Jahr fließen 6.126.000 € insgesamt für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis“ (1 Mio. € erhält der Landkreis; nachfolgend genannte Kommunen erhalten zusammen 5.126.000 €) freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete. 

MdL Hans Herold: Verdoppelung der Vereinspauschale beschlossen

Ipsheim/ München: Die Maßnahmen, die im Kampf gegen COVID-19 erforderlich sind, treffen auch den organisierten Sport und die zahlreichen Vereine im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land. „Es freut mich daher sehr, dass Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Regierungserklärung angekündigt hat, die sogenannte Vereinspauschale sofort und unbürokratisch zu verdoppeln“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. 

Bayern und MdL Hans Herold beharren auf Veränderungen bei der geplanten Düngeverordnung

Ipsheim/ München: Nach jetzigem Stand wird die Düngeverordnung am 27.03.2020 auf die Tagesordnung des Bundesrats gesetzt, wofür der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold in der momentanen Situation kein Verständnis zeigt. Bereits seit einiger Zeit ist Hans Herold, MdL, zu dieser Problematik mit  hiesigen Landwirten im Gespräch. Auch in der aktuellen Situation haben sich zahlreiche Landwirtinnen und Landwirte aus der Region an den Stimmkreisabgeordneten gewandt, damit sich dieser für eine Verschiebung des Termins einsetze, was er auch intensiv tue.  

Asphaltierung der Deutenheimer Steige beginnt - nur Zwischenlösung

Deutenheim: Die Deutenheimer Steige erhält eine neue Asphaltdecke. Die Arbeiten hierzu sollen, so es die Wetterverhältnisse zulassen, am kommenden Montag, 2. März 2020, beginnen. Das teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit, der sich für diese Zwischenlösung zur kurzfristigen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse eingesetzt hat. Dies sei jedoch nur ein erster Schritt, betont der Abgeordnete.

Staatliche Förderung des Freistaates Bayern für Erneuerung und Sanierung von bereits bestehenden Kreisstraßen im Jahr 2020

Ipsheim/München: Der Freistaat Bayern wird die Erneuerung und Sanierung von bereits bestehenden Kreisstraßen im Jahr 2020 mit einer Förderung in Höhe von ca. 50% der förderfähigen Kosten bezuschussen. Das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der sich im Januar bei einer Sitzung der Finanz- und Haushaltspolitiker im Bayerischen Landtag intensiv für seinen Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim eingesetzt hat.

MdL Hans Herold: Auf Breitbandförderung folgt Gigabitförderung – Hohe staatliche Zuschüsse für Kommunen möglich

Ipsheim/ München: Mit einer neuen Gigabitrichtlinie fördert der Freistaat Bayern zukunftssichere Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude. Diese wurde von der EU im November 2019 genehmigt. Bayern ist somit die erste Region, die eine derartige Genehmigung erhalten hat. Von der Förderung sollen vor allem gewerblich genutzte Anschlüsse profitieren, sofern diesen aktuell oder durch eigenwirtschaftlichen Ausbau noch keine gigabitfähige Anbindung zur Verfügung steht. Doch auch Privathaushalte können davon profitieren. „Kommunen im Raum mit besonderem Handlungsbedarf, zu dem auch der Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim zählt, können mit einer Förderung in Höhe von 90% rechnen“ führt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold aus. "Für Kommunen in Ballungsgebieten, die zudem nicht dem RmbH angehören, gilt ein Fördersatz von 80%“, so der Abgeordnete weiter.

MdL Hans Herold: Weitere Taktverbesserungen bei der Aischtalbahn geplant

Neustadt a.d. Aisch – Steinach: Bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 wurden auf der Strecke Neustadt a.d. Aisch und Steinach die Taktlücken um 19.36 Uhr ab Steinach Richtung Neustadt a.d. Aisch und um 20.38 Uhr in die Gegenrichtung geschlossen. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 werden dann noch zwei weitere Taktlücken geschlossen, das hat der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) erfahren.

MdL Hans Herold: Notarztversorgung sicherstellen – Ausfallstunden vermeiden

Ipsheim/ München: „Der Rettungsdienst in Bayern und im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim leistet eine hervorragende Arbeit“ bekräftigt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Eine kürzliche interne Erhebung des Bayerischen Roten Kreuzes zeigt jedoch, dass die Notwendigkeit besteht, die rettungsdienstlichen Strukturen an die sich verändernden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hat daher einen entsprechenden Antrag eingebracht, teilte Hans Herold mit.

Terminplan für den barrierefreien Ausbau weiterer Bahnhöfe im Landkreis steht

Neustadt a.d. Aisch/ Bad Windsheim: Der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs Neustadt a.d. Aisch ist bis voraussichtlich Ende 2025 vorgesehen. Bad Windsheim soll sogar bis Ende 2024 barrierefrei werden. Das ist der aktuelle Planungsstand der Deutschen Bahn AG, den der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage erfahren hat.

Bau einer Kletterhalle des DAV in Bad Windsheim erhält hohe staatliche Förderung

Die von der DAV-Sektion Aischtal in Bad Windsheim geplante Kletterhalle hat nun eine wichtige Hürde genommen: Laut Aussage aus dem Innenministerium kann die DAV-Sektion Aischtal für ihren Bau eine staatliche Förderung durch den BLSV voraussichtlich in Höhe von 760.600 Euro erhalten: 526.550 Euro hiervon als Zuschuss, 234.050 Euro als zinsvergünstigtes Darlehen. Das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Zusätzlich hierzu erhält die DAV-Sektion Aischtal 100.000 Euro aus europäischen Leader-Mitteln der LAG Aischgrund. 

MdL Hans Herold: Volle Unterstützung für unsere Landwirtschaft

Ipsheim/Seeon: „Unsere Bauernfamilien stehen im Mittelpunkt der Gesellschaft. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung der Menschen mit regionalen und hochwertigen Lebensmitteln, erhalten die Kulturlandschaft und tragen mit dem CO2-Speichervermögen auf den Feldern ganz wesentlich zu den Klimaschutzmaßnahmen bei“, bekräftigt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold die vom Fraktionsvorstand der CSU-Landtagsfraktion in Kloster Seeon verabschiedete Resolution mit dem Titel „Unsere Landwirtschaft ist von unschätzbarem Wert für unser Land“. „So auch für meinen Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim/ Fürth Land“, fügt der Abgeordnete hinzu.