MdL Hans Herold: Waldumbau und Schädlingsbekämpfung

Ipsheim/München: Trockenheit und Schädlingsbefall machen auch den Wäldern im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/Fürth-Land zu schaffen. Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold besprach diese Problematik bereits mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der Bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München. 

Freiwilliges Soziales Jahr an Grundschulen bringt Vorteile für beide Seiten – bereits im vierten Jahr erfolgreich an der Comenius-Grundschule Neustadt a.d. Aisch

Neustadt a.d. Aisch: „Die Freiwilligen leisten sehr wertvolle Unterstützung“, sagt Marion Leupold, Rektorin der Comenius-Grundschule in Neustadt a.d. Aisch, über Ihre FSJlerInnen. Vor vier Jahren wurde die erste Stelle für einen FSJler an der Grundschule geschaffen, im September letzten Jahres hat nun die bisher vierte Freiwillige ihren Dienst an der Schule angetreten. Marion Leupold kam auf den Stimmkreisabgeordneten Hans Herold zu, um für das FSJ an Grundschulen zu werben – auch auf politischer Ebene. „Die Möglichkeit, ein FSJ auch an Grundschulen absolvieren zu können, ist wirklich eine tolle Sache“, so Hans Herold.

MdL Hans Herold: Landkreis Fürth profitiert von den Schlüsselzuweisungen

Ipsheim/München: „Der Landkreis Fürth wird auch 2019 von den Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern stark profitieren“, gibt der hiesige Stimmkreisabgeordnete bekannt. „Im laufenden Jahr fließen 42.308.016 Euro (+ von 2.184.124 Euro zu 2018) in den Landkreis Fürth. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden erhalten davon zusammen 22.471.428 Euro (+ von 1.217.272 Euro zu 2018), der Landkreis Fürth 19.836.588 Euro (+ von 966.852 Euro zu 2018). Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2019 erneut gestiegen“, freut sich MdL Hans Herold, der zugleich Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist.


MdL Hans Herold: Schlüsselzuweisungen für den Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erneut gestiegen

Ipsheim/München: „Unser Landkreis wird auch 2019 von den Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern sehr stark profitieren“, gibt der hiesige Stimmkreisabgeordnete und stellvertretende Landrat Hans Herold bekannt. „Im laufenden Jahr fließen 42.632.368 Euro (+ von 3.052.564 Euro zu 2018) in den Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden erhalten davon zusammen 23.382.008 Euro (+ von 1.139.036 Euro zu 2018), der Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim 19.250.360 Euro (+ von 1.913.528 Euro zu 2018). Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2019 erneut gestiegen“, freut sich MdL Hans Herold, der zugleich Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist.

MdL Hans Herold: Bayerische Landesstiftung fördert zwei Projekte im Landkreis

Bad Windsheim/ Gerhardshofen: Die Außensanierung der Evangelisch-Lutherischen Filialkirche St. Katharina in Forst (Gerhardshofen) und die Instandsetzung der Strebepfeiler der Stadtkirche St. Kilian in Bad Windsheim werden von der Bayerischen Landesstiftung gefördert, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist, mitteilen. 

MdL Hans Herold: Puschendorf und Markt Erlbach erhalten Förderung zur Schaffung neuer Betreuungsplätze

Zur Schaffung von 46 neuen Betreuungsplätzen in der Kindertageseinrichtung in der Traubenstraße sowie für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte erhält die Gemeinde Puschendorf 1.384.000 Euro Förderung vom Freistaat, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Der Markt Makrt Erlbach erhält zur Schaffung von 36 neuen Betreuungsplätzen im Neubau einer Kindertageseinrichtung in Markt Erlbach, Neue Straße 36, sowie für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte voraussichtlich 1.394.000 Euro Förderung.

MdL Hans Herold: Förderbescheid für Dorfgemeinschaftshaus übergeben

Münchsteinach/München: Die Gemeinde Münchsteinach hat für den Umbau einer Scheune zum Dorfgemeinschaftshaus in Neuebersbach einen Förderbescheid über 129.310,- Euro erhalten, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister, Jürgen Riedel und 2. Bürgermeister Harald Kern bei der Übergabe des Fördergeldbescheides in München war. 

MdL Herold: Kommunaler Finanzausgleich steigt erneut in 2019

Ipsheim/München: Finanzminister Albert Füracker und die kommunalen Spitzenverbände haben sich auf einen neuen Rekord-Finanzausgleich für das Jahr 2019 geeinigt. Der kommunale Finanzausgleich 2019 steigt gegenüber dem Jahr 2018 um insgesamt 4,6% auf 9,97 Milliarden Euro – auch für die Städte und Gemeinden im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land ist dies eine positive Nachricht „Ich freue mich, dass insbesondere auch die Mittel für den Verkehr noch einmal deutlich erhöht wurden“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist. 

MdL Hans Herold: neues Förderprogramm zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung aufgelegt – hohe Zuschüsse möglich

Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: Die Gemeinden können seit Anfang des Monats Fördermittel beantragen, um Funklöcher bei der Mobilfunkversorgung zu schließen und Gebiete aufzurüsten, die bisher noch mit Sprachmobilfunk unversorgt sind, darauf möchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold hinweisen. „Gerade für die Pläne des Landkreises Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, das Mobilfunknetz in den Kommunen mit Hilfe eines Masterplans zu verbessern, könnte dieses Förderprogramm wichtige Unterstützung bieten“, so Hans Herold. 

MdL Hans Herold las am 15. Bundesweiten Vorlesetag Schülerinnen und Schülern vor

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags besuchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold die Erich-Kästner Grundschule in Veitsbronn sowie die Grundschule Ipsheim. „Das Thema Bildung hat in meiner politischen Arbeit einen hohen Stellenwert. Darum unterstütze ich immer wieder gerne den Bundesweiten Vorlesetag, um das Interesse und die Freude am Lesen und die Begeisterung für Bücher zu wecken und zu fördern“, so Hans Herold. 

MdL Hans Herold: Besuch bei Gressel Spedition GbmH & Co. KG

Neustadt a.d. Aisch: „Abbiegeassistent“, Fahrermangel und LKW-Führerschein –das sind nur Auszüge der wichtigsten Anliegen, die die Geschäftsführer der Speditions- und Logistikfirma Gressel GmbH & Co. KG Emil Gressel und seine Tochter Barbara Gressel – Kolb an den hiesigen Stimmkreisabgeordneten Hans Herold herantrugen. 

MdL Hans Herold: Richtlinie zur Förderung von Abwasseranlagen wird fortgeschrieben – mehr Gemeinden profitieren

Ipsheim/München: Die bereits seit dem Jahr 2016 bestehende Richtlinie zur Förderung von Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen in Härtefällen (RZWas) wurde vom Bayerischen Umweltministerium überarbeitet und enthält zahlreiche Verbesserungen, von denen auch die Kommunen der Landkreise Fürth und Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim profitieren können, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der sich aktiv für die nun beschlossenen Verbesserungen eingesetzt hat. 

MdL Herold: Fünf Kommunen im Stimmkreis erhalten Fördermittel für städtebaulichen Denkmalschutz

Langenzenn und Cadolzburg im Landkreis Fürth sowie Burgbernheim, Scheinfeld und Uffenheim im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim erhalten Fördermittel für Maßnahmen im städtebaulichen Denkmalschutz, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Mit diesem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm werden Kommunen dabei unterstützt, denkmalgeschützte Altstadt- und Ortskerne zu modernisieren und zu erhalten.

MdL Hans Herold: Bund-Länder-Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier 2018“ – Hohe Förderung für Emskirchen und Markt Erlbach

Emskirchen/Markt Erlbach: „Zwei Kommunen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim, Emskirchen und Markt Erlbach, erhalten aus dem Bund-Länder-Investitionspakt `Soziale Integration im Quartier 2018´ eine hohe Förderung“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen stark für diese Förderung eingesetzt hat. 

Ehrendes Gedenken an Dr. Werner Dollinger zum 100. Geburtstag

Neustadt a.d. Aisch (pmw). Mit einer würdigen Gedenkfeier brachte die Christlich-Soziale Union die Leistungen des früheren Bundesministers Dr. Werner Dollinger in Erinnerung, der am 10. Oktober 100 Jahre geworden wäre. In seiner Heimatstadt hoben die Festredner übereinstimmend die Gradlinigkeit des im Jahr 2008 verstorbenen Politikers hervor, der über Parteigrenzen hinweg stets nur das Wohl der Menschen und den Aufbau des Landes nach dem Zweiten Weltkrieg im Sinn gehabt habe.