Offensive für digitale Barrierefreiheit in der Verwaltung gestartet

03.10.2019 | MdL Hans Herold
Staatsministerin Judith Gerlach und Stimmkreisabgeordneter Hans Herold im BayernLab Neustadt a.d. Aisch.
Staatsministerin Judith Gerlach und Stimmkreisabgeordneter Hans Herold im BayernLab Neustadt a.d. Aisch.

Die Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach hat im BayernLab in Neustadt a.d. Aisch den Startschuss für eine bayernweite interaktive Workshopreihe gegeben. Diese sollen Vertreterinnen und Vertretern von Behörden, Kommunen und Bezirken Möglichkeiten aufzeigen, ihren Internetauftritt barrierefrei zu gestalten.

„Ich freue mich, dass mit diesen Workshops ein Fokus auf dieses Thema gelegt wird“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der an der Eröffnung des Workshops im BayernLab teilnahm. „Gerade in meiner Funktion als Vorsitzender der Lebenshilfe im Landkreis halte ich es für sehr wichtig, Webauftritte insbesondere der Verwaltung auch für Menschen mit Behinderung zugänglich zu machen“, betonte Hans Herold.

Einen besonderen Dank sprach die Staatsministerin an Hans Herold dafür aus, dass er in enger Zusammenarbeit mit dem damaligen Finanzminister Dr. Markus Söder dafür sorgte, das BayernLab und das Bayerische Landesluftbildarchiv mit Museum in die Kreisstadt Neustadt a.d. Aisch im Brauhausareal anzusiedeln.
 
./.
 
(Ende)