Bayern und MdL Hans Herold beharren auf Veränderungen bei der geplanten Düngeverordnung

Ipsheim/ München: Nach jetzigem Stand wird die Düngeverordnung am 27.03.2020 auf die Tagesordnung des Bundesrats gesetzt, wofür der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold in der momentanen Situation kein Verständnis zeigt. Bereits seit einiger Zeit ist Hans Herold, MdL, zu dieser Problematik mit  hiesigen Landwirten im Gespräch. Auch in der aktuellen Situation haben sich zahlreiche Landwirtinnen und Landwirte aus der Region an den Stimmkreisabgeordneten gewandt, damit sich dieser für eine Verschiebung des Termins einsetze, was er auch intensiv tue.  

Asphaltierung der Deutenheimer Steige beginnt - nur Zwischenlösung

Deutenheim: Die Deutenheimer Steige erhält eine neue Asphaltdecke. Die Arbeiten hierzu sollen, so es die Wetterverhältnisse zulassen, am kommenden Montag, 2. März 2020, beginnen. Das teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit, der sich für diese Zwischenlösung zur kurzfristigen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse eingesetzt hat. Dies sei jedoch nur ein erster Schritt, betont der Abgeordnete.

Staatliche Förderung des Freistaates Bayern für Erneuerung und Sanierung von bereits bestehenden Kreisstraßen im Jahr 2020

Ipsheim/München: Der Freistaat Bayern wird die Erneuerung und Sanierung von bereits bestehenden Kreisstraßen im Jahr 2020 mit einer Förderung in Höhe von ca. 50% der förderfähigen Kosten bezuschussen. Das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der sich im Januar bei einer Sitzung der Finanz- und Haushaltspolitiker im Bayerischen Landtag intensiv für seinen Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim eingesetzt hat.

MdL Hans Herold: Auf Breitbandförderung folgt Gigabitförderung – Hohe staatliche Zuschüsse für Kommunen möglich

Ipsheim/ München: Mit einer neuen Gigabitrichtlinie fördert der Freistaat Bayern zukunftssichere Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude. Diese wurde von der EU im November 2019 genehmigt. Bayern ist somit die erste Region, die eine derartige Genehmigung erhalten hat. Von der Förderung sollen vor allem gewerblich genutzte Anschlüsse profitieren, sofern diesen aktuell oder durch eigenwirtschaftlichen Ausbau noch keine gigabitfähige Anbindung zur Verfügung steht. Doch auch Privathaushalte können davon profitieren. „Kommunen im Raum mit besonderem Handlungsbedarf, zu dem auch der Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim zählt, können mit einer Förderung in Höhe von 90% rechnen“ führt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold aus. "Für Kommunen in Ballungsgebieten, die zudem nicht dem RmbH angehören, gilt ein Fördersatz von 80%“, so der Abgeordnete weiter.

Schlüsselzuweisungen 2020 für den Landkreis Fürth

Ipsheim/ München: „Auch im nächsten Jahr wird der Landkreis Fürth von den Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern profitieren. 2020 fließen 39.761.616 Euro zu uns in die Region“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich hierfür als zuständiger Abgeordneter für den kommunalen Finanzausgleich im Haushalts- und Finanzausschuss des Bayerischen Landtags sehr stark eingesetzt hat. 

Schlüsselzuweisungen 2020 für den Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim

Ipsheim/ München: „Auch im nächsten Jahr wird der Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim von den Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern profitieren. 2020 fließen 47.122.412 Euro zu uns in die Region“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich hierfür als zuständiger Abgeordneter für den kommunalen Finanzausgleich im Haushalts- und Finanzausschuss des Bayerischen Landtags sehr stark eingesetzt hat.